Bunte Fassade, dichte Anschlüsse

Dauerhafte, schlagregendichte WDVS-Anschlüsse erfordern hohe Sorgfalt, besonders an Fenstern und Türen. Hier bewäh-ren sich Zubehörteile als schnelle und sichere Detaillösungen – wie die Sto-Anputzleiste Elastico.

Dämmen, wenn es eng wird

Steht für die Wand nur wenig Platz bereit, muss der Dämmstoff besonders effizient sein, um ein normgerechtes Dämmniveau zu erreichen. Mit rund 0,021 W/mK erfüllt Phenolharz diese Vorgabe optimal. Als Teil des WDVS StoTherm Resol steht es in einem vielseitig gestaltbaren, zugelassenen System zur Verfügung, dass sich in Neubau und Sanierung bewährt.

Bauen trotz Kälte

Gerade in Boom-Zeiten gilt es, jede Zeit zu nutzen. Bauarbeiten im Freien werden jedoch gerade in Herbst und Frühjahr schnell vom Wetter ausgebremst. Um wetterbedingte Ausfallzeiten zu minimieren, hat Sto Baustoffe entwickelt, die sich schon ab + 1 °C und bei hoher Luftfeuchtigkeit sicher verarbeiten lassen.

Dauerhaft dicht

Damit ein Dämmsystem schlagregendicht ist und bleibt, müssen vor allem die Anschlüsse perfekt ausgebildet werden. Dafür gibt es speziell auf die unterschiedlichen Fugenarten und Anschlussdetails abgestimmte Fugenbänder, die zuverlässig für dauerhafte Dichtigkeit sorgen.

Nichtbrennbare Laibung

Das Laibungselement „StoElement Pronto L-300“ aus nichtbrennbarer Mineralwolle mit einer mineralischen und strukturierten Vliesbeschichtung sorgt für optimale WDVS-Anschlüsse an Gebäudeöffnungen. Es ergänzt das Sto-System-Zubehör, mit dem sich Dämmarbeiten besonders rationell, sicher und effizient umsetzen lassen.

Anspruchsvoller Materialmix

Einheitsarchitektur durch energetische Sanierung? Wie falsch dieses Vorurteil ist, zeigt die Temps GmbH aus Neustadt a. Rbge. bei der anspruchsvollen Sanierung einer Wohnhausfassade in der Südstadt Hannovers durch das Zusammenspiel von Top-Handwerksqualität und perfekt aufeinander abgestimmten Materialien. Ziel des Bauherren war es, einerseits den Heizenergieverbrauch zu senken und andererseits das Gebäude optisch aufzuwerten.

So macht schwarz sehen Spaß

Die lösemittel-, biozid- und weichmacherfreie Farbe StoColor Solical schützt Fassaden langfristig. Die wasserabweisende und hoch witterungsbeständige Fassadenfarbe auf Silikat-Kieselsolbasis ist zudem universell einzusetzen. Jetzt gibt es StoColor Solical auch mit X-Black-Technology – also auch in dunklen Farbtönen. Die Technologie verhindert übermäßiges Aufheizen der Fassade selbst bei hoher Sonnenintensität.

Fachhandwerker küren Sto zum besten WDVS-Hersteller

Die HBM Unternehmerschule der Uni St. Gallen und die „Wirtschaftswoche“ haben im Rahmen eines Forschungsprojektes Weltmarktführer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz definiert – im Marktfeld Wärmedämm-Verbundsysteme ist dies das Stühlinger Unternehmen Sto SE & Co. KGaA.

Sto ist Weltmarktführer für Wärmedämm-Verbundsysteme

Die HBM Unternehmerschule der Uni St. Gallen und die „Wirtschaftswoche“ haben im Rahmen eines Forschungsprojektes Weltmarktführer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz definiert – im Marktfeld Wärmedämm-Verbundsysteme ist dies das Stühlinger Unternehmen Sto SE & Co. KGaA.

Der Sonnenschirm für die Fassade (kurz)

Mit der „SunBlock“-Technology führt Sto jetzt eine neue Technologie für Fassadenfarben ein, die intensive Farbtöne vor dem Ausbleichen schützt. Die schnell trocknende StoColor Dryonic S (das „S“ steht für „SunBlocker“) ist die erste Fassadenfarbe mit der neuen Technologie und erweitert das Programm der StoColor Dryonic-Premium-Beschichtungen, die sich durch besonderen Witterungsschutz auszeichnen.

scriptsell.neteDataStyle - Best Wordpress Services