So wird das alte Eigenheim wieder wohnlich

Der Großteil unserer Wohngebäude stammt aus der Zeit vor 1995. Damals war Heizenergie vergleichsweise billig und es galten noch kaum Vorgaben für den Wärmeschutz. Daher verlieren alte, ungedämmte Gebäude in der kalten Jahreszeit schnell ihre Wärme. Es herrscht oft ein zugiges, kühles Wohnklima, das selbst durch intensives Heizen nur wenig angenehmer wird.

Klinker auf Dämmung: Wetterschale und Klimaschutz

Hochgedämmte Klinkerfassaden sorgen für Raumgewinn bei Neubauten und für optimierte Kosten bei Sanierungen. Das System StoTherm Mineral mit einer 035er Steinwolleplatte punktet zudem mit dem Nachweis der Nachhaltigkeit durch das Umweltzeichen „Der Blaue Engel“. Außerdem wird ein breites Sortiment unterschiedlicher Klinker – 40 Steine, drei Formate – hohen gestalterischen Ansprüchen gerecht.

Mineralischer WDVS-Universalkleber

Völlige Freiheit: Der neue mineralische Klebemörtel StoColl Mineral HP passt zu nahezu jedem Untergrund. Er klebt Steinwolle- und EPS-Platten auf Holz- und Plattenwerkstoffen, auf Massivholz und Bitumen sowie auf allen gängigen Mauerwerksbildnern inklusive Altputzen – innen wie außen und sogar am Sockel.

Passivhaus im Klinkerkleid

Technische Schule in Londerzeel Mit der Erweiterung des Technischen Instituts im flämi­schen Londerzeel ist dem Team von TEEMA Architecten ein ins Auge springender skulpturaler Baukörper gelungen, bekleidet mit roten Klinkerfassaden von Sto. Die hochgedämmte Außenhülle schafft gleichzeitig die Grundlage für die Einhaltung des Passivhausstandards. Mit dem Programm „Scholen van Morgen“ verfolgt die nord­belgische Region Flandern […]

Bunte Fassade, dichte Anschlüsse

Dauerhafte, schlagregendichte WDVS-Anschlüsse erfordern hohe Sorgfalt, besonders an Fenstern und Türen. Hier bewäh-ren sich Zubehörteile als schnelle und sichere Detaillösungen – wie die Sto-Anputzleiste Elastico.

Dämmen, wenn es eng wird

Steht für die Wand nur wenig Platz bereit, muss der Dämmstoff besonders effizient sein, um ein normgerechtes Dämmniveau zu erreichen. Mit rund 0,021 W/mK erfüllt Phenolharz diese Vorgabe optimal. Als Teil des WDVS StoTherm Resol steht es in einem vielseitig gestaltbaren, zugelassenen System zur Verfügung, dass sich in Neubau und Sanierung bewährt.

Bauen trotz Kälte

Gerade in Boom-Zeiten gilt es, jede Zeit zu nutzen. Bauarbeiten im Freien werden jedoch gerade in Herbst und Frühjahr schnell vom Wetter ausgebremst. Um wetterbedingte Ausfallzeiten zu minimieren, hat Sto Baustoffe entwickelt, die sich schon ab + 1 °C und bei hoher Luftfeuchtigkeit sicher verarbeiten lassen.

Dauerhaft dicht

Damit ein Dämmsystem schlagregendicht ist und bleibt, müssen vor allem die Anschlüsse perfekt ausgebildet werden. Dafür gibt es speziell auf die unterschiedlichen Fugenarten und Anschlussdetails abgestimmte Fugenbänder, die zuverlässig für dauerhafte Dichtigkeit sorgen.

Nichtbrennbare Laibung

Das Laibungselement „StoElement Pronto L-300“ aus nichtbrennbarer Mineralwolle mit einer mineralischen und strukturierten Vliesbeschichtung sorgt für optimale WDVS-Anschlüsse an Gebäudeöffnungen. Es ergänzt das Sto-System-Zubehör, mit dem sich Dämmarbeiten besonders rationell, sicher und effizient umsetzen lassen.

scriptsell.neteDataStyle - Best Wordpress Services