Neuer Holzschutz von Südwest

25Umweltfreundlich und normkonform:

Optimaler Wetterschutz, besonders umweltfreundlich und Zulassung gemäß neuer Richtlinien für Biozid-Produkte (2020): Dafür steht das Südwest-Holzschutz-Programm mit der neuen „Hybrid Holz-Lasur“ und dem „AquaVison Holz-Imprägnier-Grund WV“ auf Wasserbasis. Die Lasur schützt Holz in der Außenanwendung zuverlässig, ist umwelt­schonend durch deutlich reduzierten Lösemittelanteil sowie einfach und sicher zu verarbeiten. Die darauf abgestimmten neuen Holzimprägnierungen bieten die Auswahl für den jeweils optimalen und umweltfreundlichen Holz-Rundum­schutz.

Holz braucht „draußen“ Schutz, sonst drohen dem witterungs­anfälligen, organischen Baustoff schnell Schäden. Imprägnie­rungen dienen als erste Schutzmaßnahme gegen Bläue, Schimmel und Fäulnis. Vor allem Nadelhölzer sollten (im Außenbereich) vor dem Lasieren mit einer Imprägnierung geschützt werden.

Zwei gute Gründe zum Imprägnieren

 Profi-Lösungen sind der lösemittelhaltige „Holz-Imprägnier-Grund LH“ und der neue „AquaVision Holz-Imprägnier-Grund WV“. Die beiden Imprägnierungen ziehen zuverlässig und tief in das Holz ein und regulieren dessen Saugfähigkeit. Sie trocknen schnell, wodurch sich die Weiterverarbeitung zügig anschließt. Maßhal­tige und nicht maßhaltige Bauteile sind damit vor Verfärbung und Verfall geschützt, die Umwelt wird nicht belastet. Sicherheit für den Verarbeiter: Beide Imprägnierungen verfügen über moderne Wirkstoffe, die bereits den neuen Richtlinien für Biozid-Produkte 2020 entsprechen. Eine Überarbeitung mit der neuen Hybrid Holz-Lasur (oder einer Wetterschutzfarbe) stellt sicher, dass die Wirkstoffe im Holz verbleiben und nicht ausgewaschen werden

Optimal geschützt mit umweltfreundlicher HybridHolz – Lasur

Um das Holz noch besser vor Witterung, UV-Strahlen und Feuchtigkeit zu schützen, bietet sich das Finish mit der Südwest „Hybrid Holz-Lasur“ an. Sie ist optimal auf die Imprägnierungen von Südwest abgestimmt. Aufgrund ihres sehr geringen Lösemittelanteils ist sie nachhaltiger und umweltschonender als herkömmliche Lasuren, schützt aber genauso gut wie kon­ventionelle Beschichtungen. Da die Lasur zudem tropfgehemmt eingestellt ist, lässt sie sich mühelos verarbeiten – auch über Kopf. Eisenoxide und hochwertige UV-Absorber schützen optimal vor Schäden durch UV-Strahlen. Zugleich ist die Hybrid-Lasur wirtschaftlich, da schon eine geringe Auftragsmenge lang­fristig schützt – ohne abzuplatzen. Zehn Südwest-Standard-Farb­töne stehen zur Wahl, darüber hinaus sind individuelle Farbwün­sche mittels der Südwest „All-Color Mix Töntechnik realisierbar.

Zusätzlich zu den genannten Produkten bietet Südwest mit seinem weiteren Holzschutzprogramm eine breite Palette an lösemittelhaltigen und wasserbasierenden Beschichtungen vom Holz-Öl bis zum bionischen Holzschutz „Drytec HolzProtect“ –eine geeignete Lösung für jeden Anwendungsfall.

Weitere Infos: suedwest.de

 


 

„Holz Imprägnier-Grund LH“ ist in den Gebindegrößen 375 ml / 750 ml / 2,5 Liter, 5 Liter und 10 Liter erhältlich, „AquaVision Holz Imprägnier-Grund WV“ gibt es in als 375 ml / 750 ml und 2,5 Liter-Gebinde. Bei der Hybrid Holz-Lasur sind es die Größen 0,75 ml, 2,5 Liter und 10 Liter.

Foto: Südwest

 

Gut geschützt: Mit den Imprägnierungen und Lasuren von Südwest widersteht Holz auch Wind und Wetter.

Foto: Dariusz Jarzabek

 


 

Rückfragen beantwortet gern:

pr nord. neue kommunikation.
Jan Birkenfeld
Tel.: 0531 / 70 101 – 0 / Fax: – 50
E-Mail: j.birkenfeld@pr-nord.de

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten24