Neues Feuerschutz-Schiebetor mit CE-Kennzeichen (kurz)

Europaweit sicher im Einsatz

Mit dem Ende der Co-Existenzperiode der DIN EN 16034 im November 2019 dürfen europaweit im Brandschutz nur noch Tore mit CE-Kennzeichnung eingesetzt werden. Diesen Standard erfüllt bereits das neue „Teckentrup 62 FST“. Das Feuerschutz-Schiebetor gibt es in den Ausführungen EI230 und EI290, auf Wunsch mit Rauchschutz nach EN 1634-3. Als ein- oder zweiflügeliges Tor ist es nahezu universell im Feuerschutz einsetzbar. Brandschutz, Wirtschaftlichkeit, Ästhetik und Montagefreundlichkeit – all dies vereint das Tor. Verschiedene Oberflächen, Farbtöne und Verglasungen bieten ein breites Ausstattungsspektrum. Außerdem ist der Einbau einer schwellenlosen, barrierefreien Schlupftür möglich – mit einem Öffnungswinkel bis 170 Grad und einer Breite bis 1.200 Millimeter. Neue durchdachte Montage­lösungen vereinfachen den Einbau. Innovative technische Features wie das Röhrenlaufsystem und die Laufschienen­montage mit intelligentem Stecksystem führen zudem zu sinkendem Montage- und Wartungsaufwand, nicht zuletzt dank der geschützt liegenden Bauteile.

 


 

Die Feuerschutz-Schiebetüren von Teckentrup überzeugen auch optisch, bei der Toroberfläche stehen viele Farbtöne und unterschiedliche Werkstoffe zur Wahl.

 

Die Feuerschutz-Schiebetüren von Teckentrup überzeugen auch optisch, bei der Toroberfläche stehen viele Farbtöne und unterschiedliche Werkstoffe zur Wahl.

Bilder: Teckentrup

 


 

Rückfragen beantwortet gern

pr nord. neue kommunikation.
Jan Birkenfeld
Tel.: 0531 / 7 01 01-0 / Fax: -50
E-Mail: j.birkenfeld@pr-nord.de

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an:
pr nord. neue kommunikation. Braunschweig

 


 

Teckentrup: Door Solutions

 

Teckentrup zählt mit den Produktionswerken in Verl-Sürenheide (Hauptsitz, NRW) und Großzöberitz (Sachsen-Anhalt) sowie seinen 900 Mitarbeitern zu den größten Herstellern von Türen und Toren in Europa.

Das in dritter Generation inhabergeführte mittelständische Familien­unternehmen hat sich insbesondere den Werten Qualität, Design und Service verpflichtet. Ständige Verbesserungen der Produkte und die Entwicklung neuer Technologien sind für Teckentrup selbstverständ­lich. Für die kontinuierliche Weiterentwicklung wurde im gesamten Unternehmen eine kundenzentrierte Ausrichtung (Customer Centri­city) implementiert. So sorgt das Unternehmen dafür, dass gemein­sam mit den Partnern stets die beste Lösung gefunden wird – hin­sichtlich Design, Sicherheit und Service. Das Angebot umfasst Pro­duktlösungen aus den Bereichen HOME (Garagentore), PROFES­SIONAL (Funktionstüren), INDUSTRIAL (Industrietore). Heute verbindet das 1932 gegründete Unternehmen Tradition mit Fortschritt und das stets „made in Germany“. Zahlreiche internationa­le Zertifizierungen sind die Basis für einen weltweit erfolgreichen Ver­trieb der Produkte. Gesellschaftliche Verantwortung übernimmt Teckentrup unter anderem durch die Erfüllung der „Charta der Vielfalt“.