Schalldämmwerte unterschiedlicher Deckenaufbauten

Schallschutz

Schallschutz ist im Holz- und Leichtbau eine wichtige Aufgabe. Geht es speziell um den Trittschall, ist entscheidend, welcher Deckenaufbau mit welchen Materialien gewählt wird. Um hier Orientierung und Entscheidung zu vereinfachen, stellt das Kompetenzcenter Industrie von Sto einen digitalen Katalog von Deckenaufbauten im Holzbau mit DIN Norm-Schalldämmwerten auf der Website zur Verfügung. Das Spektrum reicht dabei von Holzbalkendecken ohne Unterdecken, mit Unterdecken an Lattung, mit Unterdecken an Federschienen bis zu Brettstapeldecken mit Estrich. Baufachleute erhalten so verlässliche Informationen aus einer Hand und können erkennen, welcher Aufbau zu welchen Schalldämmvorgaben passt beziehungsweise, wie sich die Werte verändern, wenn die Dämmstoffe variiert werden. Der Vergleich der unterschiedlichen Lösungen macht übrigens erneut deutlich, wie einfach und effektiv der Schallschutz optimiert werden kann mit Splittschüttungen, die mit StoPrefa Coll SB gebunden werden.

Den Katalog mit Deckenaufbauten und Schalldämmwerten finden Sie unter www.stoindustrie.de/serviceplus.

 


 

Deckenaufbau (mit Unterdecke an Federschienen) mit einem Trittschallwert von 31 dB.

Zeichnung: Sto SE & CO KGaA

 


 

Rückfragen beantwortet gern:

pr nord. neue kommunikation.
Jan Birkenfeld
Tel.: 0531 / 70 101 – 0 / Fax: – 50
E-Mail: j.birkenfeld@pr-nord.de

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten