Schusssicheres Isolierglas mit funktionaler Vielfalt

Isolierglas neu gedacht

Schusssicherheit und die Leistungsfähigkeit eines modernen Isolierglases verbindet das neue „sedak isosecure“: Weil bei der Neu-Entwicklung das sonst übliche Polycarbonat-System nicht mehr nötig ist, sind jetzt auch wärme- und sonnenschutztechnisch beschichtete Gläser im Aufbau eines schusssicheren Isolierglases möglich. Dadurch schließen sich Gebäudesicherheit und zeitgemäße Energiewerte bei Isolierglasfassaden nicht mehr aus. „sedak isosecure“ schützt splitterfrei bis zur höchsten Beschussklasse BR7 NS nach DIN EN 1063. Maximalmaße für die schusssicheren Gläser 3,5 x 20 Meter.

Der clevere Scheibenaufbau von „sedak isosecure“ ermöglicht den Verzicht auf das herkömmliche Polycarbonat-System: beide Außenscheiben sind aus Glas. Das erhält die hohe Ästhetik des transparenten Werkstoffs und vereinfacht das Handling und Reinigen des Isolierglases. Trotzdem schützt „sedak isosecure“ splitterfrei vor Einschüssen und zeigt seine Widerstandskraft gegen Handfeuerwaffen (Pistolen und Revolver) und sogar in der höchsten Beschussklasse BR7 NS gegen militärische Sturmgewehre, die mit Hartkernmunition schießen.

Ein großer Vorteil des neuen Scheibenaufbaus ist die Möglichkeit, beschichtete Gläser zu verwenden. Trotz Bewehrung erfüllen die Isoliergläser so gewünschte Energie-Standards. Damit eignet sich „sedak isosecure“ für Glasfassaden anspruchsvoller Gebäude mit hohem Schutzniveau. Auch im Bereich Brandschutz hebt sich das neue Isolierglas ab. Da kein Polycarbonat zum Einsatz kommt, erhält „sedak isosecure“ eine bessere Brandschutzklasse.

Aufgrund der führenden Anlagentechnik fertigt sedak auch diese Spezialgläser bis zum Überformat von 3,5 x 20 Meter.

 


 

Die Beschussklassen

Die ersten vier Beschussklassen (BR1 bis BR4) sind ausgelegt auf den Beschuss durch Kurzwaffen wie Pistolen oder Revolver. Die drei höheren Beschussklassen (BR5, BR6 und BR7) müssen es mit dem Beschuss durch Langwaffen aufnehmen – dazu gehören etwa das amerikanische M4-Gewehr oder die Natogewehre G36 und G3. Es handelt sich also um Waffen, die auch aus größerer Distanz wirkungsvoll und treffsicher sind. Dabei werden auch entsprechend unterschiedliche Munitionstypen betrachtet. Die besonders durchschlagskräftige militärische Hartkernmunition bestimmt dann die höchste Beschussklasse BR 7.

 


 

Transparenz, Bauphysik, Sicherheit: Das neu entwickelte Fassadenglas „sedak isosecure“
optimiert Glas auf drei Ebenen und erreicht die höchste Beschussklasse BR7 NS bei optimalen
Dämmwerten und höchster Durchsicht.
Foto: sedak

 

Ohne Polycarbonat: „sedak isosecure“ erreicht die hohe Schutzklasse durch einen
Mehrscheibenaufbau – und bietet durch den Verzicht auf die Kusntstofffolie eine
bessere Brandschutzklasse.
Foto: sedak

 


 

Rückfragen beantworten gern

sedak GmbH & Co. KG
Tatjana Vinkovic
Tel.: +49(0)821/2494-823
Fax: +49(0)821/2494-777
E-Mail: tatjana.vinkovic@sedak.com
pr nord. neue kommunikation.
Daniel Beutler
Tel.: +49(0)531/70101-31
Fax: +49(0)531/70101-50
E-Mail: d.beutler@pr-nord.de

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an:

pr nord. neue kommunikation. Braunschweig

 


 

Leading glass

Der Glasveredler sedak (Gersthofen), gegründet 2007, hat sich mit mittlerweile 170 Mitarbeitern zum weltweiten Technologie- und Innovationsführer für großformatige Isolier- und Sicherheitsgläser entwickelt. Nach zehnjähriger Erfahrung in der Produktion von Scheiben in Übergrößen und dem kontinuierlichen Ausbau der Automatisierung, gilt sedak als wegweisender Spezialist in diesem know-how-intensiven Segment. Die Scheiben reichen bis 3,51 x 20 Meter – bearbeitet, vorgespannt, laminiert, bedruckt, beschichtet und laminationsgebogen. Kernkompetenzen sind Glaslamination, Kantenbearbeitung und das Spezialwissen bei der Produktion von Glasbauteilen mit zusätzlichen funktionalen und dekorativen Elementen. Die Fertigung ist auf die extremen Glasgrößen und -gewichte optimiert, sämtliche Veredelungsschritte erfolgen inhouse und hochautomatisiert. Als Full-Supplier für Gläser bis 20 Meter versteht sich sedak als Partner für Architekten, Planer und Fassadenbauer. Herausragende Referenzen sind u. a. das Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel, die medizinische Fakultät in Montpellier, der Torre Europa in Madrid, der Brookfield Place New York, die UNO Genf, der Apple Park in Cupertino, der Apple-Cube New York, die Experimenta in Heilbronn sowie zahlreiche eindrucksvolle Premium-Flagship-Stores weltweit.

 


 

Anwendungsgebiete

 

  • Glasfassaden
  • Glasdächer
  • Glastreppen
  • Glasbrüstungen
  • Schiffsbau
  • Sicherheitsverglasungen
  • Ganzglaskonstruktionen
  • Innenarchitektur
  • Sonderanfertigung