Seriengefertigte Unikate

Putzelemente für die Fassadengestaltung

Sie sind seriengefertigt und gleichzeitig einzigartig, da die jeweils für ein Bauvorhaben gefertigten Serien stets gemäß Kundenwunsch gestaltet werden: die vorgefertigten Putz­elemente Sto-Ecoshapes. Sie bestehen zu über 90 Prozent aus mineralischen Komponenten. Ihr Einsatz führt zu effi­zienten Baustellenabläufen und sorgt durch konstante Oberflächenqualität für maximale Ergebnissicherheit.

Die flexiblen Sto-Ecoshape-Putzelemente werden gemäß den Vorgaben des Planersin einem maximalen Format von 840 x 420 x 8 Millimetern gefertigt. Für ihre Gestaltung können eine ganze Reihe von Parametern beeinflusst werden: Form, Textur und Farbe sind nahezu frei wählbar. Im Rahmen eines hand­werklich begleiteten Vorfertigungsprozesses werden die Ele­mente in der jeweils benötigten Menge gefertigt. Dabei können die Oberflächen handwerklich texturiert und mit additiven Farb­tönen sowie Zuschlägen (zum Beispiel Effektmischungen aus Glas) versehen werden.

Vollflächige Verklebung

 Sto-Ecoshapes können auf allen tragfähigen Untergründen auf­gebracht werden. Dazu gehören auch WDVS und VHF. Wie ein Oberputz benötigen die Putzelemente einen Unterputz. Der Klebe- und Fugenmörtel wird mit der Zahntraufel aufgezogen und unmittelbar mit den Putzelementen belegt. Dabei werden sie mit einer schiebenden Bewegung vollflächig in den Mörtel gedrückt. Die Elemente eignen sich dank ihrer Elastizität auch für einseitig gekrümmte Fassaden (Mindestradius: 12 cm). Bei engen Radien werden die Elemente vor der Verarbeitung erwärmt. Fugen werden mit einem feuchten Pinsel glatt­gestrichen. Nach dem manuellen Einschwimmen sind die Sto-Ecoshapes zusätzlich mit einer Moosgummirolle oder einem Schwammbrett anzudrücken. Ihre Dauerhaftigkeit und Stoß­festigkeit entsprechen – abhängig vom Untergrund – der eines klassisch verarbeiteten Oberputzes.

 


 

Beim Kulturhus De Spil im holländischen Nieuwleusen kamen mono­chrome
Putz­elemente zum Einsatz. Die vor­gefertigten Sto-Ecoshapes wurden vom
Fachhandwerker verklebt, was dank ihrer Elastizität auch auf dem runden
Baukörper möglich war.
Foto: Ronald Tilleman / Sto SE & Co. KGaA

 

Unter der hellbeigen Fassade aus vor­gefertigten Putz­elementen
steckt ein hocheffizientes Wärmedämm-Verbundsystem (StoTherm Classic).
Foto: Ronald Tilleman / Sto SE & Co. KGaA

 

Die rechtwinklig gegeneinander angeordneten Sto-Ecoshapes
wirken wie miteinander verflochten. Aus der Nähe betrachtet,
wird ihre feine, im Werk mittels Schablone erzeugte Reliefstruktur sichtbar.
Foto: Ronald Tilleman / Sto SE & Co. KGaA

 

Auch bei der Kombination von unterschiedlich strukturierten Putzelementen
ist die Verarbeitung einfach: Nach dem manuellen Einschwimmen in den
Mörtel werden die Sto-Ecoshapes mit einer Tapezierrolle angedrückt.
Foto: Sto SE & Co. KGaA

 

Systemaufbau mit Sto-Ecoshapes (mit Polystyroldämmung)
Foto: Sto SE & Co. KGaA

 


 

Rückfragen beantwortet gern:

pr nord. neue kommunikation.
Jan Birkenfeld
Tel.: 0531 / 70 101 – 0 / Fax: – 50
E-Mail: j.birkenfeld@pr-nord.de

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

Laura Knob Author