Verschleißfestigkeit – In der Praxis bewährt

Beschichtung StoPox 590 EP für Parkbauten / Messe „Parken“: 5./6. Juni in Wiesbaden

Die Beschichtung StoPox 590 EP (StoCretec, Kriftel) schützt Stahlbeton-Parkbauten vor eindringender Feuchtigkeit und Schadstoffen. Sie ist selbst für stark beanspruchte Flächen ideal. Ihre dauerhafte Verschleißfestigkeit prüft StoCretec regelmäßig anhand ausgewählter Referenzen, wie zum Beispiel im Parkhaus Teuchelweiher in Winterthur.

Um die Leistungsfähigkeit der Beschichtung StoPox 590 EP sicherzustellen, überprüft StoCretec regelmäßig deren Zustand an ausgewählten Referenzbauten. So beispielsweise auch im öffentlichen Parkhaus Teuchelweiher in Winterthur (Schweiz) – hier wurde StoPox 590 EP in den Geschossen U1 und U2 vor fünf Jahren appliziert. Mit etwa 70.000 Einfahrten jährlich weist das Parkhaus insbesondere im Geschoss U1 eine erhöhte Nutzungsintensität auf. Grund genug, die Verschleißfestigkeit von StoPox 590 EP zu überprüfen.

Die Besonderheit

Auf den Fahrflächen wurde der Beschichtungsaufbau mit StoPox 590 EP ohne Deckversiegelung ausgeführt. Die Abstreuung erfolgte mit Durop 0,5 – 1,0 mm. Die Stellflächen erhielten zusätzlich eine Deckversiegelung (StoPur DV 508). Nach fünf Jahren intensiver Frequentierung wiesen alle visuell untersuchten Flächen optisch wie technisch einen einwandfreien Zustand auf. Die Korneinbindung war noch immer vollständig intakt – auch bei Flächen ohne Deckversiegelung. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf den stark beanspruchten Ein- und Ausfahrtsbereichen sowie den Kurvendrehbereichen.

Damit belegt StoCretec die hohe Qualität und hervorragende Funktionalität von StoPox 590 EP sowie dessen Langlebigkeit als Oberflächenschutzsystem für Parkbauten.

StoPox 590 EP: Schützt Stahlbeton-Parkbauten und verlängert die Nutzungsdauer

Mehr als 500 Objekte wurden in Deutschland bisher mit StoPox 590 EP beschichtet – dabei traten keine produktbezogenen Reklamationen auf.

Die Beschichtung schützt befahrbare Flächen von Stahlbeton-Parkbauten zuverlässig und dauerhaft vor dem Eindringen von Wasser und wasserlöslichen Schadstoffen und verhindert so Schäden durch chloridinduzierte Stahlkorrosion. Die Nutzungsdauer des Bauwerkes wird deutlich verlängert, der Sanierungsbedarf langfristig reduziert. Die Besonderheit: StoPox 590 EP ist sowohl statisch rissüberbrückend als auch wasserdampfdurchlässig. Damit eignet es sich, abhängig von den objektspezifischen Anforderungen, hervorragend für Bodenplatten aus WU-Beton.

 


 

Fokus Parkbauten: StoCretec auf der „Parken 2019“

Zur Messe „Parken“ (5. bis 6 Juni 2019, RheinMain CongressCenter, Wiesbaden) präsentiert StoCretec neue und bewährte Systemlösungen für die Beschichtung und den Schutz von Parkbauten. Für umfassende Informationen und individuelle Beratung stehen die StoCretec-Experten am Stand Nord D11 bereit.

 


 

Die Beschichtung StoPox 590 EP, angewandt im öffentlichen
Parkhaus Teuchelweiher in Winterthur (Schweiz), weist auch
nach fünf Jahren intensiver Befahrung einen einwandfreien
Zustand auf.
Foto: StoCretec / Fotowerder.ch

 

Auch in den stark beanspruchten Ein- und Ausfahrten
sowie den Kurvendrehbereichen war die Korneinbindung
noch vollständig intakt.
Foto: StoCretec / Fotowerder.ch

 

StoPox 590 EP schützt Stahlbeton-Parkbauten zuverlässig
vor dem Eindringen von Wasser und Schadstoffen und
verlängert somit die Nutzungsdauer deutlich.
Foto: StoCretec / Fotowerder.ch

 


 

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

pr nord. neue kommunikation.
Jan Birkenfeld
Tel.: 0531 / 7 01 01-0 / Fax: -50
E-Mail: j.birkenfeld@pr-nord.de