Überrascht? Jugend schmökert in Printmedien!

Wie nutzt die junge Generation die Print-Medien? Aktuelle Berichte zeigen: Kinder und Jugendliche schmökern weiterhin in (gedruckten) Büchern und Magazinen. Auch Tageszeitungen lesen sie – wenn es die Eltern vorleben. Völlig überzeugen kann die klassische Zeitung dennoch nicht mehr. Die Kritikpunkte: Unhandlich, (zu) lange Texte, oft zu wenig reizvolle Aufmachung. Im Alltag haben TV und Social Media die Tageszeitung als wichtige(re) Informationsquelle überholt. Allerdings ist die Tagespresse vertrauenswürdiger als die News im Internet – das sieht auch die Jugend so. Interessant auch: Jugendliche gehen davon aus, dass sie mit höherem Alter die Tageszeitung mehr nutzen werden.

Aktuell mit diesen Trends hat sich zum Beispiel der Braunschweiger Zeitungsverlag beschäftigt, der eine Untersuchung mit Schülern aus der Region durchgeführt hat. Auf die noch Jüngeren geht die Kinder-Medien-Studie 2018 ein, über die z.B. der Tagespiegel berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.